Einem guten Langläufer macht schlechtes Wetter nichts aus. Das haben die Tölzer beim letzten Rennen der Raiffeisencup-Serie am Samstag auf der Moni-Alm bei Rottach-Egern bewiesen. Trotz Dauerregens und dementsprechend miserablen Spurbedingungen sicherten sich die zehn Tölzer gute Platzierungen.

Emily Berger kam in der U 9 auf den dritten Platz, bei den Buben U 9 sicherte sich Valentin Knittlymayer den zweiten Platz. In der Klasse S 12 liefen Michael Palicka auf den 4. und Gabriel Wolpert auf den 5. Platz. Anna-Wynne Berger erkämpfte sich in der S 13 den 5. Platz. Die S 14 männlich wurde von den Tölzern dominiert: Leo Pfund siegte, auf den 2. Platz kam Fritjof Schöggl, auf den dritten Florian Wolpert, auf den vierten Johannes Krey. In der U 16 weiblich siegte Johanna Schöggl.

Allen Langläufern Gratulation und einen guten Saisonabschluss!