Am 26.03., und damit am letzten Tag des diesjährigen Skibetriebs am Brauneck, fand unsere alpine Clubmeisterschaft statt.

Aufgrund der warmen Temperaturen war nur noch am Garland ausreichend Schnee zu finden. Aber Beate und ihrem Team gelang es einmal mehr, trotz der widrigen Bedingungen, ein tolles Rennen auf die Beine zu stellen, an dem alle der zahlreich erschienenen Teilnehmer ihre Freude hatten.

Sophie steckte einen, auch für ungeübte „Rennfahrer“ zu bewältigenden Kurs, so dass einem alters- und familienübergreifendem Vergleich nichts im Wege stand. Väter gegen Söhne, Frauen gegen Männer, Brüder gegen Schwestern, Jung gegen Alt… Die Clubmeisterschaft war wieder einmal die seltene Gelegenheit, nicht nur Zeiten zu vergleichen und ungewöhnliche Duelle auszutragen, sondern auch noch ein letztes Mal in dieser Saison in großer, lustiger Gesellschaft das Skifahren zu genießen.

Wer auch immer die Nase diesmal vorne hatte, fest steht für uns alle, dass unsere Kinder auch in diesem Jahr wieder unglaublich viel gelernt und die Trainer tolle Arbeit geleistet haben und dass uns alle gemeinsam die Freude am Skisport verbindet.

Im Anschluss an das Rennen ging es zu Fuß zur Tölzer Hütte, wo wir bei strahlendem Sonnenschein und gutem Essen in geselliger Runde den Tag und die Skisaison ausklingen ließen. Zum Ende verkündete Beate noch die Ergebnisse und kürte Sophie Mayr zur Clubmeisterin und Michael Scheumaier zum Clubmeister.

Jetzt freuen sich Kinder, Eltern, Verantwortliche und Trainer schon auf das Sommerfest am Kirchsee, wo wie jedes Jahr, die offizielle Siegerehrung mit Pokalvergabe stattfinden wird.